logo Kulturlandschaft
Nahetal  |  Soonwald  |  Idarwald  |  Hochwald  |  Moseltal  |  Rheintal  |  Landkreise  |  Home

Kloster Marienburg

Es ist schon sehr verblüffend: wenn man aus dem Moseltal von Zell kommend den Grat des Bergrückens erreicht hat, auf dem dann der Weg hinauf ins ehemalige Kloster Marienburg führt, stellt man erstaunt fest, dass es auch auf der anderen Seite des Bergrückens wieder hinunter ins Moseltal geht, der Fluss aber in umgekehrter Richtung strömt! Die Lösung des Rätsels liegt in der engen, 14 km langen Schleife, welche die Mosel hier bildet. Tatsächlich liegt der Bergrücken mit dem Kloster Marienburg auf einer langgestreckten Halbinsel (Zeller Hamm), die so schmal ist, dass die beiden gegenläufigen "Flüsse" an der engsten Stelle nur 300 m Luftlinie auseinander liegen. Mit anderen Worten —wir befinden uns hier an einem ausgesprochen spektakulären Ort!

Das urkundlich erstmals im Jahre 1157 erwähnte Kloster Marienburg war etwa 30 Jahre zuvor vom Trierer Erzbischof an der Stelle errichtet worden, wo sich die erzbischöfliche Burg "Castrum Mariae" befunden hatte. Bereits im Jahre 1515 wurde das Kloster der Augustinerinnen jedoch wieder aufgehoben und einmal mehr in eine Befestigungsanlage umgewandelt. Französische Truppen zerstörten die Burg dann im Jahre 1650. Um das Jahr 1700 erfolgte eine Restaurierung im Barockstil. Später dienten Teile der Anlage Einsiedlern als Eremitage. Nach erneuter französischer Besetzung im Jahre 1794 und der Versteigerung im Zuge der Säkularisierung verfiel die Anlage. Die Kirche selber wurde erst vor 50 Jahren wieder aufgebaut, nachdem die Kapelle 30 Jahre vorher bereits instandgesetzt worden war. Erhalten geblieben ist der spätgotische Chor der Kirche aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Von der Klosteranlage selber existieren noch die Umfassungsmauern mit Außentoren sowie das romanische Langhaus aus dem 12. Jahrhundert, zusammen mit später erfolgten Ausbauten. Mit ihren Bauten aus drei historischen Kunstepochen stellt die Anlage ein herausragendes Kulturdenkmal an der Mosel dar. Heute befinden sich in der Marienburg ein Schulungszentrum und ein Ausflugs-Restaurant.

[ Kritik und Anregungen bitte an Webmaster ] Axel.Stassen@maasberg-therme.de
[ Zurück zur Startseite ]
English  |  Impressum