logo Kulturlandschaft
Nahetal  |  Soonwald  |  Idarwald  |  Hochwald  |  Moseltal  |  Rheintal  |  Landkreise  |  Home

Nachhaltigkeit und Umwelt: Zukunft inskünftiger Generationen

Angesichts immer knapper werdender Ressourcen bei gleichzeitig stark angestiegener Umweltbelastungen sind Fragen zur Nachhaltigkeit und Umwelt von brennender Aktualität, bei deren Beantwortung sich aber Politik und Wirtschaft schwer tun. So heißt es z.B. in Art. 73 (Nachhaltigkeit) der Schweizerischen Bundesverfassung:

"Bund und Kantone streben ein auf Dauer ausgewogenes Verhältnis zwischen der Natur und ihrer Erneuerungsfähigkeit einerseits und ihrer Beanspruchung durch den Menschen anderseits an."

Es wird aber offen gelassen, wie weit oder eng "Natur und ihre Erneuerungsfähigkeit" und "Beanspruchung durch den Menschen" zu fassen sind. Auf europäischer Ebene stehen die Entwürfe der Europäischen Union (EU) zum Thema "Nachhaltigkeitsstrategien" und "Indikatoren nachhaltigen Wirtschaftens" gemäss Ankündigungen in der Presse kurz vor der Fertigstellung. Diese EU Aktivitäten scheinen eine Art "Leitbild" für die europäischen Regierungen zu konstituieren. Auffällig ist jedoch, dass die meisten Autoren, die sich mit dem Thema näher auseinandersetzen, unter dem Titel "Nachhaltigkeit" insbesondere die Kapitel Umweltschutz, Ressourcenmanagement, Wirtschaftsentwicklung und Lebensqualität zusammenfassen. Die soziale Dimension fehlt dagegen fast immer.

Es stellt sich somit die Frage, wie man zu einer Definition der Nachhaltigkeit kommen könnte. Eine solche Definition müsste sowohl den lokalen Bedürfnissen eines Einzelunternehmens wie auch für dem umfassenderen Rahmen einer ganzen Volkswirtschaft gerecht werden. Nun haben sogenannte "Nachhaltigkeitsberichte" —im Sinne einer Ergänzung zum Jahresbericht eines Unternehmens— in der letzten Zeit erstaunliche Akzeptanz gefunden in einer Weise, dass dies zu einheitlichen und verbindlichen Standards führen könnte. Am breitesten und konkretesten deckt zurzeit der Leitfaden der "Global Reporting Initiative", deren Abschlussbericht im Januar dieses Jahres vorgestellt wurde, das Feld ab. "Social Performance Indicators", die über gesellschaftliche Kriterien informieren sollen, sind ebenfalls in Arbeit.

Aufsätze und Diskussionen zum Themenkomplex "Nachhaltigkeit" erscheinen in regelmäßiger Folge in der Schriftenreihe Fragen der Freiheit (Herausgeber: Fritz Andres; email: info@sffo.de). Der hier abgebildete Faksimile-Druck stammt aus J.J. Becher: Kluger Hausvater. Erweitere Auflage, Leipzig 1747.
Nachhaltigkeit
[ Kritik und Anregungen bitte an Webmaster ] Axel.Stassen@maasberg-therme.de
[ Zurück zur Startseite ]
English  |  Impressum