Maasberg Logo
Kulturlandschaft
vSpacer

Burg Dhronecken im Tal der Kleinen Dhron

Nicht weit von Thalfang entfernt liegt im anmutigen Tal der Kleinen Dhron die Ruine der Burg Dhronecken, vielleicht der Stammsitz des Nibelungenhelden Hagen von Tronje. Von hier aus wurde ab dem 14. Jahrhundert das "Amt Tronecken" verwaltet, zu dem auch Thalfang gehörte. Die heutige Anlage wurde um die ehemalige Burg herum errichtet, wobei die Gebäude jetzt durch das Forstamt genutzt werden. Die Abbildung zeigt den Bergfried der alten Burg, wie er sich heute, aus dem Innenhof gesehen, präsentiert. Ein Besuch der Burg Dhronecken lässt sich gut mit einer abwechslungsreichen Rundwanderung verbinden. Dazu starten wir am Bahnhof Thalfang und steigen, über Bäsch kommend, hinauf zum Röderberg (641 m), wo wir auf die Reste eines keltischen Ringwalles treffen. Von dort führt unser Weg weiter über den Kamm des Bergrückens zum Ausonius-Rundwanderweg und auf diesem hinunter ins tief eingeschnittene Tal des Röderbaches —dem sogenannten "Singenden Tal"— am Fuße des Erbeskopfes. Wir folgen dem Bachlauf talabwärts bis zum Forsthaus Röderbach, queren kurze Zeit später die Hunsrückhöhenstraße und erreichen, immer dem Bachlauf folgend, schließlich Burg Dhronecken. Der Wanderweg nach Thalfang führt entlang des Thalfanger Baches, der hier in die Kleine Dhron mündet, bis zum Ausgangspunkt unserer Wanderung zurück.

Dhronecken  (Hochwald)            Burg Dhronecken im Tal der Kleinen Dhron (Hochwald)
footSpacer
[ Mail an Webmaster ] Axel.Stassen@maasberg-therme.de